Olivers-HMS-Victory  

Home Kontakt

praktische Hinweise
Home Information Bauphase fertiges Schiff praktische Hinweise Links

 

 

Home
Information
Bauphase
fertiges Schiff
praktische Hinweise
Links

praktische Hinweise, die beim Bau behilflich sein könnten :

Pinzetten :

Sind für mich beim Bau absolut notwendig gewesen, da ich mit meinen Fingern niemals zwischen die Takelage gekommen wäre.

Wäscheklammern : 

Zum Zusammenhalten von Bauteilen sehr gut geeignet. Außerdem kann man bei der Takelage die Klammern als Gewicht an den Fadenenden anbringen, um diese straff spannen zu können, bis der Kleber getrocknet ist.

Gummi : 

Zum Zusammenhalten von Bauteilen bis der Kleber getrocknet ist, sind Gummiringe sehr gut geeignet. Aber Vorsicht : Gummiringe können auch zuviel Kraft ausüben !

Haarlack :

Beim Aufbau der Wanten hilft der Spannrahmen von Heller ungemein. Zum Verkleben konnte ich allein mit Haarlack erreichen, daß ich diese Wanten auch heile wieder herunter bekam.

Hilfs-Fäden :

Um die Wanten straff an die zugehörigen Rollen zu befestigen, hat sich bei mir bewährt, diverse Hilfs-Fäden zu spannen. Genauer gesagt, habe ich die Rollen mit einem Zwirnsfaden vorgespannt und gleichzeitig in Position gebracht. Danach habe ich das zugehörige Ende der Wante wie vorgesehen eingefädelt und ebenfalls mit einem Zwirnsfaden nach oben gespannt. Am oberen Ende der Rolle diente ein dritter Zwirnsfaden dazu, die beiden Wantenfäden zuzuschnüren, damit sie sich um die Rolle schmiegen. Nachdem alles geklebt und getrocknet war, konnte der erste und zweite Zwirnsfaden entfernt und der dritte abgeschnitten werden. 

Lego-Steine :

Zum Verbinden von mehreren Fäden sind kleine, flache Steine einzusetzen, insbesondere, wenn diese Verbindung vom Gewicht her nicht zu schwer ausfallen darf. 

Größere Steine benutzte ich zum Bau von größeren Hilfskonstruktionen, wie dem Bau von Auflage-Halterungen, die das ganze Schiff tragen und als Klebestütze für die Stückpforten, damit diese nicht absinken bevor der Kleber getrocknet ist. 

Farbbecher & "Staubfänger" :

Farbbecher sind zum Beschweren  bestens  geeignet (und stehen ja sowieso in großer Anzahl rum), vornehmlich bei der Konstruktion der Decks. Diverse "Staubfänger" (also Figuren von ägyptischen u.a. Göttern), die ich im Wohnzimmer zusammengesucht habe, waren beim Anbau größerer Teile als Gegengewicht unersetzbar. So brauchte ich zum Beispiel für das Ankleben des Hecks an den Schiffskörper eine ganze Batterie schwerer "Brocken", damit dieses Heck unter sehr hoher Spannung auch hielt, bis der Klebstoff trocken war.

Fotos :

Die Fotos von  der realen HMS-Victory aber auch die von anderen Modellen des Schiffes haben mir in vielen Detailfragen sehr geholfen, da die an sich sehr schöne Bauanleitung an vielen Punkten einige Fragen offen läßt.

Allgemeines :

Der Bau dieses Schiffes setzt für einen Modellbau-Anfänger (=ich) eine ziemliche Nervenstärke voraus, da man oft überhaupt nicht schlau werden will aus der Bauanleitung, die nach dem Aufbau des Schiffskörpers auf vielen Seiten die Konstruktion der Takelage zeigt, jedoch dem Erbauer alle Freiheiten der Reihenfolge läßt. Auf diese Freiheit hätte ich gern verzichtet, denn man muß mitunter sehr sehr lange über dem Plan grübeln, um den Verlauf eines Fadens nachvollziehen zu können (über viele Seiten hinweg) um dann schließlich zu entscheiden, wann bringe ich diesen Faden an. Denn es kann sich als "tödlicher" Fehler herausstellen, eine gewisse logische Reihenfolge nicht einzuhalten, da man sich den Weg für nachfolgende Schritte sehr schnell verbauen kann. 

Deshalb : 

Studieren Sie die Anleitung insbesondere bei der Takelage und den Segeln akribisch genau, bevor Sie auch nur einen Handgriff machen !

Bewahren Sie absolute Ruhe und Gelassenheit, wenn etwas schief geht, denn ganz leicht, kann Wut und Ärger Ihr Schiff noch vor dem Stapellauf zum Wrack degradieren !

P.S. Entgegen den Vermutungen meiner Frau (aufgrund meiner diversen Tobsuchtsanfälle) ist das Schiff doch vom Stapel gelaufen :-)


Home Information Bauphase fertiges Schiff praktische Hinweise Links

 

Senden Sie e-mails mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an : webmaster@nelsons-victory.de 
Copyright © 2006 Dr. rer. nat. Oliver F.O. Kieler